• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
Handball
Handball

mA: Heimsieg gegen Norderstedt

Ellerbek 11.09.2018

Zur neuen Saison hat unser Kader neuen Zuwachs bekommen. Leider nicht so viel wie erhofft, aber nach unserer intensiven Vorbereitung mit vielen Testspielen und Turnieren mit Gegnern wie der Jugendbundesligamannschaft des HSVs, des THWs oder Flensburg, gegen die wir uns definitiv nicht unter Wert verkauft haben, sind wir mittlerweile gut auf einander eingespielt. Natürlich hapert es noch manchmal, aber jede Woche feilen wir im Training ein paar mehr Ecken und Kanten weg.

            Letzten Samstag stand nun unser erstes Heimspiel und Saisonspiel überhaupt vor der Tür. Der Gegner: HT Norderstedt. Wir hatten uns fest vorgenommen, die erlernte Härte aus der Vorbereitung nun auf dem Platz zu zeigen.

            Allerdings überraschte uns die HT zu nächst mit einer sehr offensiven Deckung und so lagen wir nach fünf Minuten mit 2:4 hinten. Es gelang uns dann uns besser auf die gegnerische Abwehr einzustellen und wir sind mit zwei Toren Vorsprung in die Pause gegangen. Auch die Gesamtanzahl von 31 Treffern spricht für einen effektiven Angriff unsererseits. Effektiv ist phasenweise auch das richtige Adjektiv für unsere Deckung, an der sich Norderstedt oft fest gespielt hat und viel Zeit verloren hat. Blöd nur, dass wir manchmal dann doch noch einen Gegentreffer hinnehmen mussten. An diesen Schrauben wird auch noch ein bisschen gedreht.

            Leider konnten wir uns nie mit mehr als vier Toren absetzten und so blieb das Spiel bis zum Ende offen und spannend. Als Norderstedt dann auch noch vier Minuten vor Schluss in Führung ging, mussten wir zeigen, dass wir die stärkeren Nerven besitzen.

Schlussendlich konnten wir das Spiel mit 31:29 für uns entscheiden und die ersten zwei Punkte sind wie geplant in Ellerbek geblieben. Da gehören die Punkte aus kommenden Spielen übrigens auch hin!!!

Besonders hervorzuheben ist auch noch unser Schlussmann, der eigentlich gar kein Schlussmann ist. Unter den neuen Spielern war nämlich leider nicht der dringend gebrauchte und so heiß ersehnte Torwart. Deshalb hat sich am abschließenden Training vor dem Spiel ein Feldspieler bereit erklärt diesen Job zu übernehmen. Kompliment dafür!!! So musste sich unserer Abwehr im Spiel erst noch mit unserem Keeper abstimmen und nach einer Trainingseinheit kann nicht erwartet werden, dass nun ein Bundesligatorwart im Kasten steht. In Anbetracht dessen, dass nur eine Trainingseinheit als Torwart geleistet wurde, war die Leistung unserer Nummer 1 wirklich gut und uns sind einige Gegentore erspart geblieben.

Nächstes Wochenende geht es nach Fischbek. Jede Unterstützung ist gerne genommen. Wir haben uns fest vorgenommen in diesem Spiel weniger Gegentore zu kassieren und eine noch stärkere Abwehr zu präsentieren, um unseren Torwart in so wenig Bedrängnis wie möglich zu bringen.                                                                                           Im nächsten Spiel heißt es dann wieder FEUER FREI!!!

Eure mA

Handball

wD Bezirksliga

Ellerbek 07.11.2018

Unser Spiel gegen Elmshorn
Zu Spielbeginn waren wir noch nicht ganz wach. Durch viele technische Fehler gerieten wir schnell 0:4 in Rückstand. Da unsere Trainerin Lena nicht dabei sein konnte coachte Livia uns.
Livia hat dann auch gleich einige Umstellung vorgenommen und wir konnten aufholen.
Zur Pause hatten wir einen knappen Vorsprung mit 1 Tor zum 8:7 herausgespielt.
Nach einem kleinen Zwischenspurt zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir uns absetzen und den Grundstein für den knappen 14:13 Sieg legen.
Leider ist es uns nicht gelungen, unsere technischen Fehler im Laufe des Spiels abzustellen, aber „gewonnen ist gewonnen.“
Danke Livi für deine tolle Begleitung.
Beim nächsten mal machen wir es dir leichter.

Wir freuen uns über viele Fans auch im nächsten Spiel in Uetersen am 17.11.2018 um 15:00 Uhr.

Eure wD

Handball

wD Bezirksliga

Ellerbek 07.11.2018

Erster Sieg, yes!

Am Sonntag 28.10.2018 um 10:15 hatten wir nach langer Spielpause wieder ein Spiel. Unser Gegner hieß HTS/BWS96 und wir hatten uns vorgenommen die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Am Anfang taten wir uns jedoch schwer, vorn hatten wir doch einige technische Fehler und haben häufiger klare Würfe nicht im Tor unterbringen können. So lagen wir nach 12 Minuten 2:4 zurück. Aber dann kamen wir besser ins Spiel und konnten mit einem super Lauf 6:5 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit blieb es dann ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann angedeutet, dass wir es doch deutlich besser können. Wir ließen hinten kaum Tore zu und vorn wurden die Chancen besser genutzt. Von 10:10 schafften wir mit einer konzentrierten Leistung eine 17:10 Führung und das Spiel war entschieden. Am Ende stand es 17:11 für uns und der erste Sieg war perfekt. Ein schönes Gefühl, von dem wir in den nächsten Wochen mehr wollen.

Tore geworfen haben: Sarah (6), Hanna (4), Rosalie (4) und Toni (3)
Die Tore vorbereitet haben: Malene, Kim, Manuela, Julika, Leann, Paula und Lena
Im Tor super gehalten hat: Mariella
Auf der Bank haben wir diesmal Melle und Livia zu Wahnsinn getrieben.

Unser nächstes Spiel ist am Samstag, den 03.11.2018, um 14 Uhr in Elmshorn. Über viel Unterstützung würden wir uns freuen.

Eure wD

Handball

Knappe Derbyniederlage

Ellerbek 5.11.2018

In den ersten Minuten hatten wir Probleme ins Spiel zu finden und nutzten Torchancen „mal wieder“ nicht konsequent genug. In der 12. Minute führte Esingen mit 3:9. Durch großen Kampfgeist gelang es uns mit einem Unentschieden (14:14) in die Halbzeit zu gehen.

Die zweite Halbzeit glich einem Handball-Krimi… In der 37. Minute schafften wir erstmalig mit einem 17:16 die Führung in dieser Partie. Doch Esingen glich aus und der Rest des Spiels verlief sehr knapp. Erst in der 58. Minute konnte sich Esingen wieder mit zwei Toren (24:26) absetzen. Auch hier gelang uns in der letzten Minute wieder der Ausgleich.

Zu unserer großen Enttäuschung mussten wir uns mit einem Endstand von 26:27 geschlagen geben, da unsere Gäste 6 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielten.

Auch wenn wir wieder einmal so nah an einem Sieg dran waren und es am Ende nicht gereicht hat, sind wir stolz, dass wir den Rückstand aus der ersten Halbzeit aufgeholt haben und in der zweiten Halbzeit die Nerven behalten haben und „dran geblieben“ sind.

Wir danken unseren Fans für die Unterstützung und hoffen die nächsten zwei Punkte bald wieder nach Ellerbek holen zu können. Wir geben alles, um am Sonntag in Bredstedt unsere bestmögliche Leistung abrufen zu können.

Eure 1. Damen          (Lisa Schilk)