• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
VEREINS NEWS

Schwimmhalle

Der Schwimmbetrieb kann weiter gehen!

Das Schwimmbad ist ab Montag, den 20. Januar 2020, wieder geöffnet und alle Kurse können stattfinden!

Euer Team aus der Geschäftsstelle

Handball

2. Damen Hamburg Liga

Ellerbek 21.01.2020

Ein Satz mit X, das war wohl nichts.
Diese Worte beschreiben unser letztes Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag beim Ahrensburger TSV wohl ganz gut.
Zu ungewohnter Zeit machten wir uns am Sonntag Mittag auf den Weg nach Ahrensburg.
Im Hinspiel mussten wir uns leider mit 12:13 (nein, das war nicht der Halbzeitstand) in heimischer Halle geschlagen geben, daher hatten wir mit den Mädels von Ahrensburger TSV noch eine kleine Rechnung offen und wollten es unbedingt besser machen.

Wir starteten das Spiel nicht wie gewohnt mit unserer sicheren 6:0 Deckung, sondern probierten von Anfang an eine der sicheren Rückraumschützinnen mit einer Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen. Die Deckung stand in Ordnung, wir konnten den gegnerischen Angriff das eine oder andere Mal verunsichern.
Das größere Übel war unser Angriff. Wir kamen nicht in unser Tempospiel und konnten uns einfach keine klaren Torchancen erarbeiten. Wenn wir dann mal durchkamen haperte es im Abschluss, sodass wir die erste Halbzeit mit einem unterirdischen Spielstand von 11:5 beendeten. 11 Tore fangen ist nicht das große Problem, aber nur 5 Tore werfen (davon zwei 7m Tore) ist einfach zu wenig um einem Gegner wie Ahrensburg die Stirn zu bieten.

In der zweiten Halbzeit stellten wir die Abwehr wieder auf eine 6:0 Deckung um und hofften so wieder besser in unser Tempospiel zu kommen. Unser Angriff wurde besser und hinten konnten unsere Torhüterinnen mit der einen oder anderen schönen Parade glänzen, jedoch reicht ein 11:11 in der zweiten Halbzeit nicht, um den großen Rückstand aus der ersten Halbzeit aufzuholen.

Am Ende mussten wir uns verdient mit 22:16 gegen die Mädels vom Ahrensburger TSV geschlagen geben. Nun heißt es Fokus auf die nächste Woche legen und die Fehler aus dem Angriff aufzuarbeiten.

Am kommenden Sonntag, den 26.01. begrüßen wir den aktuell 9. Platzierten AMTV Hamburg 2 in heimischer Halle und hoffen, die 2 Punkte in Ellerbek behalten zu können. Anpfiff ist zu gewohnter Heimspielzeit um 18 Uhr. Kommt vorbei und unterstützt uns!

Bis dahin! Hau Weg!

Eure 2. Damen

Handball

wC Hamburg Liga

Ellerbek 21.01.2020

Letzten Sonntag den 19.01.20 hatten wir unser erstes Auswärtsspiel in Buxtehude. Wir hatten keinen guten Start in die erste Halbzeit. Buxtehude erzielte viele Tore durch Tempogegenstöße und so gingen wir mit einem 21:6 für Buxtehude in die Kabine. Wir wussten zwar schon, dass wir dieses Spiel leider nicht mehr gewinnen konnten, doch Melle und Lena motivierten uns trotzdem nochmal.
Am Ende verlieren wir das Spiel mit 38:15.
Diese Rückrunde wird nicht einfach werden, aber wir werden nicht aufgeben und an unseren Aufgaben wachsen.

Die Tore haben geworfen: Amy(2), Elena(4), Julika(1), Hanna(2), Sarah(2), Rosalie(3), Johanna(1)

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 26.01.20 in Ellerbek gegen Eilbeck statt.
Wir würden uns über Unterstützung auf der Tribüne freuen.

Eure wC

Handball

wD Bezirksliga

Ellerbek 15.12.2019

Am 8.12.2019 spielten wir gegen den HTS/BW96 Halstenbek. Dieses Spiel war das letzte Auswärtsspiel vor Weihnachten. Wir begannen mit einer Verspätung von 7 Minuten, aber dann gingen wir nach einem Blitztor gleich 1:0 in Führung. Danach war es eigentlich immer ein ausgeglichenes Spiel, wo sich keine Mannschaft absetzen konnte. So ging es dann mit 9:9 in die Halbzeitpause. Mit neuer Kraft starteten wir in die 2.Halbzeit. Unsere Abwehr war zwar immer noch nicht so richtig wach aber ein kleines bisschen besser und es reichte aus, das Spiel ausgeglichen zu halten. Auch unsere Torhüterin war ein wenig besser drauf als in der ersten Halbzeit. Das war auch wichtig, denn einige Spielerrinnen von Halstenbek waren sehr torgefährlich. Allen voran die Nummer 7, die Julika in der Abwehr immer wieder das Leben schwer machte. Aber mit einer Leistungssteigerung, einer torstarken Rosalie und am Ende einer tollen Mannschaftsleistung gewannen wir das Spiel mit 17:14. Wir alle sind gespannt auf das nächste Spiel am 14.12. in Ellerbek und hoffen dort auch wieder auf so lautstarke Fans wie in Halstenbek.

Eure wD